Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): (Pfennigzeug)

(Pfennigzeug)

, n.

Erbringung eines vorläufigen Beweises bei Klageerhebung durch Zahlung einer Geldsumme bei Gericht
  • wil di kleger dan beteren syne klage met penningtuge, so engeist du em met drier man ede
    Ende 14. Jh. BerlinStB. 177
  • dat negende tugh dat is penninghtuch. achte schillinge na statrecht; darmet vorhoget eyn islike syne klage, dat di schuldiger en mut entgan met driger man ede oder met elendigen tuge
    Ende 14. Jh. BerlinStB. 188
unter Ausschluss der Schreibform(en):