Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): proponieren

proponieren

, v.

automatisch generierte Links zu anderen historischen Wörterbüchern:
etw. nach bestimmten Regeln vorschlagen, beantragen
  • [bei Abwesenheit des Kanzlers] sollen die sachen durch denen [secretarien] proponirt und dirigirt ... werden
    MünsterKzlO.(1574) 250
  • wann dan im raht die churfürsten gesessen, so lest Meyntz erstlich durch seinen cantzler proponieren, welchs mann die ander proposition nennet, von wegen der ersten, so durch die key. may. geschehen
    1577 RTTraktat(Rauch) 61
  • ebenmessiger gestalt [Eintragung in Register] soll es mit proponiren, votiren, umbfrag, concipiren und protocolliren in den andern neben verordneten außschüssen und deputationen gehalten werden
    1577 RTTraktat(Rauch) 83
  • verliest ihr majestatt secretarius oder ein ander ... die proposition offentlich, und pflegt inmitten des sals ... ein tisch zu stehen, daran der churfürstl. mayntzischer cantzler sambt ir churfl. gnaden secretarien einer, so deß heiligen reichs protocoll haltet, sitzen und die proponierte puncten sambt andern dingen auffzeichnen sollen
    1577 RTTraktat(Rauch) 54
  • der stattschreiber soll alle suppliciern nacheinander ablesen oder das, waß mündlich zugleich proponirt, und darauf umbgefragt werden
    1623 OÖsterr./ÖW. XIV 67
  • sollen alle wichtige sachen allzeit aufm rathhaus dem gesamten rath proponiert ... werden
    1710 OÖsterr./ÖW. XIV 111
unter Ausschluss der Schreibform(en):
unter Ausschluss der Schreibform(en):