Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Putschändlein

Putschändlein

, n.

eine kleine Münze
Sachhinweis: WBÖ. III 1533ff.
  • dass das land mit der osterreichischen münss ganz erschepht nichts dann die behemischen und potschenndl darinnen gehandlt wirdet
    1509 NÖsterr./WBÖ. III 1534
  • 3 budtschaͤndl oder 6 kätersinckhen
    1542 WBÖ. III 1534
  • item drey budtschändl oder sechs katersincken für ain kreutzer
    1542 BeitrSteirG. 19 (1883) 36
  • gleichs fals sol auch jeder einheimischer knabe dem calefactor nit mehr als zwei putschandl auf zwen termine halb auf den advent und den andern halbn theil auf mitfasten oder ostern zu geben schuldig sein
    um 1600 SchulO. Znaim/ZMährSchles. 10 (1906) 144
  • ein weisser groschen oder albus machet 2 kreuzer und einen weissen pfennig oder putschandel, deren drei einen jetzigen kreuzer ausmachen
    1713 Brandl,Gl. 464
unter Ausschluss der Schreibform(en):