Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Quantum

Quantum

, n.

automatisch generierte Links zu anderen historischen Wörterbüchern:
Menge, Betrag, Anteil
  • dieweil auch die jaͤhrliche besoldungen den [Kammergerichts-] beysitzern ... zu erhoͤhen, allschon ... fuͤr noͤthig befunden, und ... der ... ordinari-reichs-deputation das quantum zu bestimmen gewalt aufgetragen
    1654 JRA. § 11
  • welche kerbhoͤltzer ... revidiret, und nach der befindlichen anzahl sofort die ziese von demjenigen, so den bierschanck exerciret, nach obigen quanto ... abfodern
    1670 CCMarch. VI 1 Sp. 521
  • daß ein jeder stand sein geschicktes quantum der mannschafft ... bescheinigen lassen ... solle
    1696 Moser,StaatsR. 30 S. 301
  • das quantum [an Abgaben], welches ein jeder stand nach proportion seiner kraͤfften ... beyzutragen hat
    1702 RAbsch. IV 189
  • die austheilung dieser steuer, soll hauptsaͤchlich an die armen deßjenigen orts, allwo sie eingegangen, geschehen, und zwaren ... mit designation des quanti, so jeder hausarmer haben soll
    1727 CCNass. III 260
  • daß ... ein solches von dem lehn-folger bezahltes capital ... als ... lehn-schuld anzusehen sey, welche ... von denen weitern lehn-folgern der abgehenden vasallen land-erben hinwiederum in demselben quanto erstattet werden müsse
    um 1772 Pufendorf,HannovLREntw. Tit. 33 § 11
  • das zu verkaufende quantum [von nationalgütern]
    1800 AktSammlHelvet. V 923
  • die neujahrs-verehrungen sollen den geistlichen in dem altherkoͤmmlichen quanto gereicht werden
    1815 WirtRealIndex II 121
unter Ausschluss der Schreibform(en):
unter Ausschluss der Schreibform(en):