Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Ratsbruder

Ratsbruder

, m.

Mitglied eines Ratsgremiums
  • G.v.d.B. und H.P., nu to desser tid juwes stoles ratbroders 
    um 1390 LivlUB. I3 Sp. 593
  • haben dy visitirer der balie Doringen nach der visitacion ... mit den hern landtcomethurn und ratsprudern gehandelt des gelts halber
    1497 ZThür.2 30 (1933) 571
  • weder probst [des Stifts] noch meister sollten ohne vorwissen ihrer ratsbruͤder uͤber nacht aus seyn
    1808 Cleß,KirchlLGWürt. II 2 S. 290
unter Ausschluss der Schreibform(en):