Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Ratsfrau

Ratsfrau

, f.

automatisch generierte Links zu anderen historischen Wörterbüchern:

I Mitglied eines von Frauen besetzten Ordensrates oder Ausschusses, der eine Äbtissin in ihren Aufgaben unterstützt
  • die ehrwürdig gaistlich fröw ... abbtissin des gotshuß S., mit sambt iren räthsfröwen 
    1458 WürtLändlRQ. II 864 Anm.
  • es soll ouch ain priorin der artickel des vßwandels vsser dem gotzhus ... verpunden syn. es were dann sach, das sy jn geschafften des gotzhuß verfangen were, das sy ouch je zu zyten, den eltesten ratsfrowen anzaigen soll
    1521 MittHohenzollern 10 (1876/77) 78
  • priorin und ratfrauen von StKatharinental
    1525 SchweizId. I 1252
  • die ordens-dames von diesem orden [des sternen-creutzes] werden in raths-frauen und ordens-frauen eingetheilet, deren sammentlich 50 seynd, worunter ... 7 raths-frauen 
    1734 Fuhrmann,Öst. I 240
  • daß eine jeweilige ober-dechantin den rang einer wirklich geheimen rathsfrau, die unterdechantin aber den rang nach der jüngsten geheimen decretirten rathsfrau haben [soll]
    1765 SchlernSchr. 73 S. 165
II Beraterin, Gutachterin
  • [um den Verdacht auf Kindsmord abzuwehren, sollen die Eltern] das kind durch zwene glaubwirdige menner zu besichtigen begeren, welche ... verstendige eheliche ratsfrauen ... zu sich fordern
    1577 Preußen/QNPrivatR. II 1 S. 381
III
Ehefrau eines Ratsherrn (I) 
  • ryke radvrouwen mogen suluern gordel dragen
    1435 Schiller-Lübben III 428
  • ab yrkeyne rotfrawe addir sust eyne burgerynne zu hoffe worden gehen bittende vor bosze lewte ... ane der herren willen; dyselben gebussit werden
    1468 ArchÖG. 95 (1906) 219
  • das die radtfrawen behutsam seyn mit worten, darvon eyn gemeyn forchtsam wurdt
    1525 WürtJb. 1908, 1 S. 59
unter Ausschluss der Schreibform(en):