Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Ratsold

Ratsold

, m.

wie Ratbesoldung 
  • an den 669 phundten und 4 schilling phenningen, die wir im seins ratsolds und von des hofgerichts wegen ... schuldig worden sein
    1446 MIÖG. Erg.-Bd. 7 (1907) 93
  • daz sein k.g. herczog Albrechten halt zu rat vnd diener, vnd im vmb erstattung der regirung vnd zu ratsold jërlich geb sechs ... tausent phunt
    1458 WienCopeyBuch 154
  • mit verschreibung schwerer rath- und dienstsoldes 
    1466 BairLT. V 151
  • das von anfang der zeit ich kais. maj. rat gewesen bin, darumb mir dann järlich 50 guldin ze ratsold uff dem zinsmaisterampt zu Hagnaw verschriben sind
    1517 Breisgau/JbKunsthistKaiserh. 13 (1892) p. 23
  • als mich die ... kaiserliche maiestat ... zu ainem rat ... bestelt und mir jerlich 100 gulden re. zu ratsold und dienstgelt bestimbt [hat]
    1521 WürtVjh.2 14 (1905) 78
  • des auslassers ... ausständigen ratsold 
    1529 QPaumgAugsb. 172
  • dem caͤmmerer [aus des raths mittel]... nebst dem gewoͤhnlichen rathsoldt achtzig guͤlden ... verhandreichet werden sollen
    1676 HessSamml. III 80