Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): (rech)/2(Rech)/3Rech/Rechen

(rech)

, adj., adv.
wie 1rechen (I); formelhaft mit dem synonymen raum (IV) 

2(Rech)

, n., (Reche), f.
der gute Zustand, die gute Ordnung; in Bezug auf eine Person: Gesundheit

3Rech

, m., n.?, (Reche), f.
Reihe, Linie; konkret: Hecke im Feld, Knick, Wall, Graben?; Grenzzaun; Reihe von Garben zur Zehntbemessung; auch: Maßeinheit für Tuch (Belege um 1250, 1589)

Rechen

, m., Rech, m., Reche, m., f.
I Harke, Werkzeug mit Stiel und Zinken; für die Feld- und Gartenarbeit; auch: Feuerhaken
II im Wasser: Fischrechen; gitterähnliche Vorrichtung in einem Bach oder Fluss, zB. zum Auffangen von Treibholz; bei größeren Anlagen auch für das gesamte Rechengebäude (Beleg 1477/94)