Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): (Rechenschaftfrist)

(Rechenschaftfrist)

, f.

Zeitraum des Aufschubs für die Tilgung einer Geldschuld bis zur endgültigen Festsetzung der Schuldsumme
  • de umme schuld werd angespraken, tuet he up betalinge, wo recht, mot tuigen edder gnugsamen bewise nabringen; tuet he up rekenschop, men mot eme rekenschop staden und befristen; und rekenschop frist gebuert deme, de se antuet, ane fristgeld
    vor 1531 RügenLR. Kap. 162 § 4