Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Rechnungsauszug

Rechnungsauszug

, m.

zur leichteren Kontrolle gefertigte Abschrift aus einem Kassenbuch o.ä.
  • rechnungsauszug kurfürst August
    1553? Gurlitt,JohWalter 66 Anm. 1
  • mit C. soll der seckelmeister und der schreiber wegen des eingegebenen rechnungsauszugs ordentlich von posten zu posten abrechnen
    1674 Koelner,BaselSchlüssel 97
  • rechnungsauszug von anfang der errichtung der hofkammerbuchhaltung
    1771 Goldschmidt,Mainz 119 Anm. 2
  • der ortskommissar ... untersucht den zustand von jeder kasse, und ob der bestand mit denen eingesandten monatlichen rechnungsauszuͤgen uͤbereinkoͤmmt
    1785 Fischer,KamPolR. I 636
  • nachsicht und abnahme der rechnungs-auszuͤge und haupt-rechnungen
    1799 Hagemann,PractErört. II 150
  • alle belehnungs-gebuͤhren und geheime kanzlei-taxen von allen thron-und kanzlei-lehen werden ... mit monatlichen rechnungs-auszuͤgen an die zentral-staatskasse abgegeben
    1808 VerfBaiern I Beil. VI p. 170
  • die dem formular des rechnungs-auszugs vorangeschickte vorbemerkungen
    1809 SammlBadStBl. I 195
  • die specialkassen uͤbergeben ... am rechnungsschlusse den betreffenden ministerialkassen specielle rechnungs-auszuͤge uͤber die aufgerechneten summen
    1822 Reyscher,Ges. XVIII 157
unter Ausschluss der Schreibform(en):