Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): (Rechtbietung)

(Rechtbietung)

, f.

Anbieten einer gerichtlichen Klärung
  • de ome dat deden, unde uppe de jenne, de ene dar vordernisse to deden mit husende, hegende uppe sinen und unsen schaden, des he umme user recht bedinge willen nicht laten enwolde
    1424 HildeshUB. III 515
  • enmochte de denne unser rechtbedinge nicht geneten ... so schulle wii und willen des bi eyn ander bliven, des viigen to werdende unde ome vigentliken to donde unde unser eyn dem anderen truwelliken behulpen to synde
    1439 HildeshUB. IV 253
  • mochten se unser rechtbedinge nicht geneten, so dat dejenne se unde de ore allike wol beschedigen wolden unde se mit deme beschedegers denne tor jacht quemen unde uns darto esscheden, so scholde wii ... mit one jagen
    1440 HildeshUB. IV 337
  • wyl gij sodan rechtbedinge an jw nemen, dar wy denne de vnsen gerne schicken willen, wen gij vns dat scryftiken benalen
    1465 LübUB. X 563