Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Referendar

Referendar

, m.

Berichterstatter (einer Kanzlei, vor Gericht); auch Person, die im öffentlichen Dienst ausgebildet wird
Sachhinweis: HRG.1 IV 453f.
  • alle reuerendarii, doctores, capellani, stuterer, vnnd allis hofgesinde des bisschofs vnd cardinals
    um 1485 Schulz,FremdWB. III 204
  • een sentencie gegeven bij eenen richter delegaet oft commissarijs referendarijs van eender meerder sommen dan zijn macht inheeft
    1496 CoutBrab. II 2 S. 120
  • unserm hoff-rath, geheimen secretario und referendario der j. o. landen
    1670 CAustr. I 484
  • unser oesterreichischer hoff-rath, und geheimber ... referendarius 
    1704 CAustr. I Privileg
  • geheimer referendarius ... [solle] unsere [herzoglichen] resolutiones bey der land oder feld-canzley angeben und zusehen, daß selbige in gewohnlicher canzley-art ... concipirt ... werden
    1708 Wintterlin,BehWürt. I 137
  • bey der neuen einrichtung des cammer-gerichts-collegii ist wegen vertheilung der referendarien und auscultatoren zwischen beyden senaten noch nichts gewisses festgesetzet worden
    1783 NCCPruss. VII 2109
  • die herzogliche kollegien sind: ... 2.) das oberappellations-gericht, welches aus einem oder mehr raͤthen aus dem kabinets-kollegium, sodann oberappellations-raͤthen und referendarien bestehet
    1784 Bachmann,PfalzZwbrStaatsR. 42
  • die von den secretarien oder referendarien abgefaßten concepte werden, nach erfolgter ... re- und superrevision, durch dazu bestellte canzlisten und copiisten ins reine geschrieben
    1792 v.Massow,Dienst 74
  • angehende geschaͤftsmaͤnner, welche blos zur vorbereitung und uebung in den rathsversammlungen zugelassen und gebraucht werden, heißen auditoren, auscultanten, referendarien 
    1798 Bischoff,Kanzlei. II 1 S. 97
unter Ausschluss der Schreibform(en):
unter Ausschluss der Schreibform(en):