Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): reffen

reffen

, v.

(einen Eid) schelten
  • swer dem andern vor geriht an seinen ait sprichet, der ist dem rihter dreyer pfvnde vnd sechzich pfenning schuldich, vnd dem alsvil, den er gereffet hat
    1312 MWittelsb. II 208
unter Ausschluss der Schreibform(en):