Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Reglerin

Reglerin

, f.

automatisch generierte Links zu anderen historischen Wörterbüchern:
Leibeigene des Züricher Großmünsters, insb. in Vorschriften über Raub (III) 
vgl. 1Regler
  • wenn ein eigen man des vorgenanten huses [Komturei Bubikon] ein rechte frygin oder ein reglarin [aL. SchweizId. VI 743: regulerin], die als frygen gehalten werdent, zuo der heilgen ee nimpt ... das den ein her vnd comendür ... vmb die vngenossami nit strafen sol
    1483 Bluntschli,ZürichRG. I 188
  • die eignen lüt, so dem gotzhus Buobikon zuo gehörent und also frye oder vogtbari wiber oder reglerin habend
    1514 SchweizId. VI 744