Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Reisjaid

Reisjaid

, n., f., Reisjägde, n., f., Reisjagd, f.


I wie Reisgejaid (I) 
  • vermerkt das reisjaid das alweg der her von im lest, und wie es dan einer bestet von 1 sant michels tag pis auf den andern, und das gelt gehort der heiligen junkfrawen sancta Katherina. und dem reis sol nimant unterrichten. begreuft man aber ein, so mus er dem reisjeger den varst ausrichten
    Ende 15. Jh. NÖsterr./ÖW. VII 358
  • die ... reißjaid in den wälden und vorsten
    17. Jh. (Hs.) Salzburg/ÖW. I 250
  • das reisjaid sol der pfleger halten und besteen lassen, als auch von alter herkommen ist
    17. Jh. (Hs.) Salzburg/ÖW. I 316
  • daß die wiltpaan auf hoch und nider wiltprädt, raißjägt und freiheit der herrschaft S. aigenthumb seie
    17. Jh. NÖsterr./ÖW. VII 49
  • die kleine oder raisjagd 
    1762 SchwäbWB. V 280
II wie Reisgejaid (III) 
  • man öffent auch unserm gnedigisten herrn daz rothwild, reißjaid und vischwaid für frei lediges aigen
    17. Jh. (Hs.) Salzburg/ÖW. I 244