Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Richtamt

Richtamt

, n.

wie Richteramt (I); meton. auch der Gerichtsbezirk
  • daß richtampt ist gar ein hoch und schwer ambt, dadurch einem jeden ..., warhafftig unpartheysch recht soll mit getheilet werden
    1562/77 LünebNGO. 346
  • dass in meinem bevolhenen gogref- und richtambt ... dass hogericht zum H. ... gelegen
    1571 WestfLR. 155
  • dahero unß alsolches richt ambt wiederumb zu ersetzen bevorstehet
    1618 Engelke,GogerichtDesum 80
  • N., so das richtambt geheuret und verwaltet
    1645 JbOldenb. 17 (1909) 212
  • ist der anmaßlichen appellanten erblasser dr. Sch. dem dr. Branus in der verwaltung des richt-amts zu E. gefolget
    1767 Cramer,Neb. 71 S. 92
unter Ausschluss der Schreibform(en):