Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Saite

Saite

, f.

automatisch generierte Links zu anderen historischen Wörterbüchern:
Strick oder Schlinge an einem Folterinstrument oder am Galgen
  • die seide am galgen, off vnd abe zu zeihen, sollen die von M. doin machen
    1400 Untermosel/GrW. IV 749
  • sagt [der Großhofmeister M.] auch zu dem hencker, der jm die seyten spante, man solt dem koͤnig anzeigen, wie sehr man jhn auch rackte vnd strackte, thu es jhm doch nit wee
    1591 Fischart,Daem. 160
  • wann aber der maleficant mit spiß-ruthen gestrichen wird gebührt ... für die schnur oder saithen im bock anzuspanneü (!) - 30 kr
    1727 NeuburgKollBl. 86 (1921) 68
unter Ausschluss der Schreibform(en):
unter Ausschluss der Schreibform(en):