Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Schadenbund

kurz für Landschadenbund (I), v.a. in Innerösterreich verbreitete Vertragsklausel für Geldschuldbriefe und andere Kontrakte, die es dem Gläubiger gestattet, bei Fälligkeit in einem vereinfachten Verfahren sofort pfänden und vollstrecken zu lassen, ohne weiteren Beweis erbringen zu müssen; allgemeiner oder gewöhnlicher Schadenbund dem entsprechende gesetzl. Bestimmungen, auf die in Verträgen verwiesen wird