Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): 1Schaftgeld

1Schaftgeld

, n.

vgl. auch Schachtgeld (II) 
Vergütung für das Abtragen von Erde von fremdem Grund zum Zwecke der Errichtung oder Ausbesserung eines Deichs
vgl. Erdholung
  • dijckgraeff ende hooge heemraden ... accorderen den suppliant zijn versouck mits van yeder roe jaerlijcx tot schaftgeld betaelende een stuver
    1596 VerslOudeR. 13 (1967/71) 378
  • hadden ... alle ... ingelanden, uyt wiens landen die aerde gehaelt was, tvoirsz. schaftgeldt altijdts ontfangen
    16. Jh. MnlWB. VII 199