Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Scheidungsbrief

Scheidungsbrief

, m.

automatisch generierte Links zu anderen historischen Wörterbüchern:

I Urkunde über eine Schiedseinigung
  • dat we [brodere] des mit on [Rat] in deme rechten ghescheden synt ..., also dat se oͮs des in dem rechten nicht plichtich en synt, alse dat de schedinghe breff wol utwiset
    1401 BeitrGoslar XII 106
  • also sich denne P.G. mit solchen entscheydes- und scheydungesbriefin ... yn seinem ersten antworte ... nicht behulfin hat
    um 1490 RechterWeg I 490
II Urkunde über den Verlauf einer Grenze
  • deelbreve, kopbreve unde schedingesbreve können nummermer vorliggen edder vorolden
    1534 Bunge,Rbb. 254
  • es soll aber der mannrichter ... in grenzsachen sehen auf erbbriefe, kaufbriefe, unterschriebene theilbriefe oder zettel, scheidungs- oder grenz-briefe 
    1650 EstRitterLR. 175
III Urkunde über eine Ehescheidung und deren Konditionen
  • daß kuͤnftig dasjenige obergericht, welches eine scheidung erlaubt, in den scheidungsbrief jedesmal setzen soll: [es folgt der Inhalt]
    1813 SammlBadStBl. I 921
unter Ausschluss der Schreibform(en):