Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Schelmerei

Schelmerei

, f.

automatisch generierte Links zu anderen historischen Wörterbüchern:

I Betrügerei, Betrug
  • so jehmandt mit schelmerey, dieberey, hurerey, ehebrecherei befahmet, ... denselben sollen die eingesessene hausleuthe und baurrichtere, bei poen von zehn goldgulden, fragen und es bei diesem gericht anbringen
    1509? ArchWestf. 6 (1834) 360
  • dass ein solche handlung ein rächte schölmerei, dieberei und mörderei seige
    1645 Zürich/SchweizId. VIII 708
  • sollen die wraackere ... ein wachsames auge haben, dasz bey dem binden von denen bindern kein betrug oder schelmerey vorgenommen werde
    1733 RigaAkt. II 409
  • [König:] dieses plus des etat were schon recht, wen es einkehme, ist aber wentus wen das jahr zu ende ist, ... ist lautter schelmerey und hengenswerdt
    1736 ActaBoruss.BehO. V 2 S. 44
  • [Befehl wegen willkürlicher plackereien durch bestechliche Dragoner,] diese zum ... verderben des publici gereichenden malversationes und schelmereien äußerst vigilieren [zu] lassen
    1743 ActaBoruss.BehO. VI 2 S. 534
II Zauberei, Hexerei
  • ein mittel ... die aller abschewlichste schelmerei, so ein menschlich hertz erdencken mag, zustraffen [ist die zauberer vnd vnholden ... verprennen zulassen]
    1591 Fischart,Daem. 235
  • nun wird der vnholden schelmerei mehrtheils nachts an ein oͤden, von leuten entlegenen orten ... getrieben
    1591 Fischart,Daem. 242
  • [F. wird] genugsam nachgeredet, daß sie mit zauberey ümbgienge ... [und] E., die mit derselben schelmerey ümbgienge
    1646? Beck,DanzigerNehrung 257
III Kriminalität, Verbrechen
  • jch wil den bößwicht binden / da wirtt man sin schellmerÿ finden
    1530 Manuel,Werke 269
  • diss jars hat sich vil schelmeri geeigt, ... da ist um Bern und Solaturn ein moͤrderische rot so schaͤdlich ussgebrochen, dass dis bed staͤt ein lantgejaͤgt uf si liessen ergon
    vor 1547 BernChr.(Anshelm) III 178
IV ungezogenes Verhalten, Streich
  • bruellen und jauchzen, sowohl tag als naechtlicher weil, ... gugelfuhren und schelmereyen auff der gassen ... [sollen] verbotten seyn
    1723 Wüst,Policey I 553
V ehrlose Handlung
  • daz ist mit losen leuthen, huren vnndt buben, denn ein ehrliches wird solcher schelmerey [copula carnalis ebrii] nicht zuesehen
    1628 Apel,Collect. 46
unter Ausschluss der Schreibform(en):