Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Schichtmeister

Schichtmeister

, m.

automatisch generierte Links zu anderen historischen Wörterbüchern:
Betriebs- und Rechnungsführer auf einem Bergwerk
  • das wir ... H.R. unsern underbergmeister uff dem Sneeberge zcu eynem schichtmeister unser genge, zcoge unde stollen desselebigen berges gesatzt ... habenn
    1472 QÄWGMD. IV 88
  • [einem Häuer] ist man ... ettlich gelt schuldig bliben, dasselbe gelt had er dem ... schichtmeister ynne gelaßen, gebeten yme sine teil zu vorlegen
    1476/85 FreibergBUrt. 310
  • der schichtmeister soͤll auch ein vleißig aufsehen haben, daß er nicht mer zu einer gruben dan zwen und dreyssig teil mach, und nit anders schreib, dan ein teil, ein halben teil, ein vierteil, und keinen guckes schreib
    1521 Lori,BairBergr. 170
  • die schichtmeister ... sollen one des berckmeisters willen vf zechen oder in huͤtten kein liebung geben
    1521 Lori,BairBergr. 171
  • die schichtmeister oder grubenschreiber sollen alles, was sie von der gewercken wegen einnemen und entpfahen, treulich und wol bewaren
    1528 Wutke,SchlesBergb. I 254
  • sol khein schichtmeister, lehentreger oder andere in einer zeche mhe deil machen, dan ein gruben von rechts wegen habenn soll, dass ist zwen und dreisig stem oder ein hunder acht und zwanczig gockiss oder firteill
    1536 WeilmünsterBO. 498
  • schichtmeyster: ... der werck gelt einnimpt, lonet, verrechnet, schmeltzhütten versorgt
    1539 Bergwb. 255
  • es sollen die schichtmeister und steiger auff einer zechen nicht bruͤder oder vettern seyn
    JoachimsthalBO. 1548 II 44
  • bei allen gedingen und hinlaß der lehnschafften sollen die schichtmeister ... einfahren
    1548 Kurpfalz/Span,Bergsp. 102
  • so es zum abtreiben koͤmmet, sol der schichtmeister dem zehntner ein verzeichnuͤß bringen, was die werck so er treiben wil lassen, am gewicht und silber halten
    JoachimsthalBO. 1548 III 5
  • die bergmeister, schichtmeister, froner, schiner, und andere unsere amptleute sollen ihr fleissig auffsehen haben, und mit ernst darob seyn, daß man gute scheidwerck mache
    1553 FerdBO. Art. 81
  • soll bey ainem jeden erbstollen ... gehallten werden ein schichtmeister vnnd ein huetman oder steiger
    1553 Zivier,SchlesBgw. 31
  • es soll ... der schichtmeister gepurlichen vorstandt oder purgschaff dem berckmeister fürstellen
    1553 Zivier,SchlesBgw. 32
  • auf den beruerten retardatstag soll der schichtmeister vor berckmeister vnnd geschwornen sein retardatzettel einlegen; welcher gewerck alssdann saine thail zu aussgang derselbenn wochen nit erledigt, dem sollen ... seine thail ab vnnd gemainer gwerckhschaft zu guet ins retardat geschriben ... werden
    1553 Zivier,SchlesBgw. 32
  • probiergelt wirdt von keinem schichtmeister in den anschnidt angenommen, er lege dan für des gwaredins probierzettel. dieselben probirzettel werden durch des bergkambts diener angehangen und von einer rechnung uf die andere gesamblet
    1554/1633 Löscher,ErzgBerggebr. I 193f.
  • die ambtleut bei vnnserm perkhwerch als perkmaister, geschworn, schiner, schichtmaister, holtzmaister vnd gerichtschreiber
    1556 SchwazErf. Art. 26 § 1
  • zů dem schichtmeister, den ettliche hůttman heissendt
    1557 Agricola 73
  • schichtmeister. præfectus rationibus
    1557 Agricola Glossar
  • alle hadersachen, die sich allein mit worten in den hütten begeben, die sollen unser hüttenschreiber sampt dem schichtmeister vertragen
    NassauBO. 1559 S. 339
  • die schichtmeister sollen ... auf den lohntag ... allen arbeitern ... mit guter muͤntz ... lohnen
    1573 Span,BergurthelBO. 18
  • [es] soll ein jeder schichtmeister ... eine verzeichniß [machen], ... wie viel kucks die gewercken ... in retardat habe[n]
    1593 SammlVerordnHannov. III 87
  • es soll auch keinem schichtmeister über drey zechen, darauff er anschneidt, und zwo steuer- oder reces-zechen, davon er lohn hat, innen zu haben gestattet werden
    1593 SammlVerordnHannov. III 64
  • die schichtmeister und der zechen-vorsteher, die nicht selbst schreiben können, sollen kein schreib-geld oder schichtmeister-lohn auff die gewercken rechnen lassen, sondern solches von ihrem lohn erlegen
    1593 SammlVerordnHannov. III 79
  • es moͤgen die gewercken jhre schichtmeister vnd steiger auffnehmen vnd bestellen
    1616 HessSamml. I 541
  • præses fodinæ, schichtmeister 
    Frischlin(Frankf. 1631) 348
  • die schichtmeister, wann sie mit den verlegern unter dem huͤtlein spielen, ernstlich und scharf ... bestraft werden sollen
    1669 KurkölnBergO.(A) VIII 4
  • jeglicher vorsteher ... oder schichtmeister sollen altem herkommen nach von jeglicher zechen, fundgruben und maassen ... unserm oberbergmeister dass recess- oder quatember-geld zu geben schüldig seyn
    1669 KurkölnBergO.(B) 601
  • wann auch einer einiges geding angenommen, aber ... ohne bewilligung des bergmeisters, geschwornen schichtmeisters, oder anderer bergbedienten davon abgekehret, sol ... das verdiente lohn verwircket haben
    1691 CCMarch. IV 2 Anh. 20
  • daß kein unfleißiger, unverstaͤndiger oder ungetreuer schichtmeister oder steiger angenommen werde
    1698 Span,Bergsp. 95
  • rottmeister. so wurde in alten zeiten auf den bergwerken der schichtmeister ... genannt
    1783 Jacobsson,TechnWB. III 462
  • man kan entweder selbst eine zeche muthen, oder dieses durch einen andern besorgen lassen, der hernach lehentraͤger oder schichtmeister heist
    1785 Fischer,KamPolR. II 885
  • sollen ... besondere steiger und schichtmeister angeordnet, und erstern die fuͤhrung des gruben-baues, letztern aber die besorgung der gruben-cassen anvertrauet werden
    1786 Kleve-Mark/Rabe,PreußG. I 7 S. 501
  • bey jedem berg- und hüttenwerke und bey jeder grube, muß ein schichtmeister angestellt werden
    1794 PreußALR. II 16 § 310
  • schichtmeister sind ... generalbevollmächtigte der gewerken, in allen angelegenheiten, welche den betrieb des werks betreffen
    1794 PreußALR. II 16 § 314
  • die schichtmeister sind die factors und rechnungsfuͤhrer der gewerkschaften
    1799 RepRecht III 247
unter Ausschluss der Schreibform(en):
unter Ausschluss der Schreibform(en):