Suche: 

Suche nach schick* im Index Wortartikel

14 Treffer

(zur Vollanzeige eines Artikels auf den jeweiligen "V"-Button klicken)

Schick

, m.
I Ordnung, Regelung
II Handel, Abschluss eines Geschäfts; auch: Kaufvertrag
III Behandlung

Schicke

, f.
Abkommen
einer, der seinen Mantel nach dem Wind hängt, hier als strafbares Schimpfwort
I machen, (in einen best. Zustand) bringen; auch: machen lassen, veranlassen, anordnen
II vermachen, (testamentarisch) verfügen, letztwillig zuwenden
III jn. (ent)senden, hinbeordern; jn. aus der Stadt schicken jn. ausweisen, verbannen; sich (an einen Ort) schicken sich (an einen Ort) begeben
IV etw. senden, zukommen lassen; (Geld) anweisen
V um/nach jm./etw. schicken jn./etw. holen lassen, auch: einholen; auf jn. schicken gegen jn. vorgehen
VI tun, schaffen; (mit jm.) zu schicken haben/ gewinnen (mit jm.) einen Rechtsstreit führen, vor Gericht austragen
VII Geschäfte machen, einen Vertrag abschließen
VIII refl.: sich an etw. orientieren, nach etw. richten
IX refl.: sich (aus)rüsten, bereit machen
X refl.: sich eignen, passen; geschickt sein angemessen, geeignet sein
XI refl.: sich ergeben, begeben
XII zu schicken haben geschlechtlich verkehren
Aufsichtsperson, Vorsteher, Verwalter

Schickli

, n.?
in einer Berner Metzgerordnung Bez. für eine bestimmte, turnusmäßige Nutzungsberechtigung

schicklich

, adj.
geeignet, angemessen, förderlich, rechtmäßig
I Angemessenheit, Eignung
II Ordnung, Stufe
III Fähigkeit
Ordnung, Bestimmung
Fügung, Vorsehung, Vorbestimmung; auch: Lebensweg
I Regelung, Anordnung, Maßgabe, Bestimmung
II (göttliche) Fügung
III letztwillige Verfügung, Vermächtnis
IV Vereinbarung, Vertrag
V Eigenschaft, Zustand; bei Münzen auch: Legierung
VI Sendung, Abordnung, Gesandtschaft
VII Beschickung, Besetzung (einer Position, eines Gremiums)
VIII in Köln: ein Ausschuss für besondere Angelegenheiten, auch der Tagungsraum des Ausschusses im Rathaus
Geld für Befestigungsmaßnahmen?
Mitglied einer Schickung (VIII) 
Tagungsraum der Schickung (VIII)