Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Schicksal

Schicksal

, n.

automatisch generierte Links zu anderen historischen Wörterbüchern:
Fügung, Vorsehung, Vorbestimmung; auch: Lebensweg
  • [Buchtitel:] relation, welcher gestalt der ... obriste C.L. von Kalckstein auf vorher ergangenes urtheil ... zur Memmel enthauptet worden, ... mit angehenckt dessen lebenslauff und schicksel [1672]
  • daß man solche ungluͤckliche leute [erhaͤngte], aus dem blinden vorurtheile, man koͤnne sie ohne schaden seiner ehre nicht anruͤhren, ihrem schicksale uͤberlaͤßt
    1777 Krünitz,Enzykl. XI 343
  • die amtsgefalle wurden ... verkauft und zerstreut. was den dienstleuten an kornpachten zugestanden war, hatte gleiches schicksal 
    1778 Möser,Phant.(Voigt) I 328
  • lótterie: ... eine art glücksspiele, ... weil das schicksal der spieler hier durch das los entschieden wird
    1796 Adelung2 II 2116
  • einkünfte eines entmündigten sind wesentlich bestimmt zur erleichterung seines schicksals und beschleunigung seiner genesung
    1809 BadLR. 1809 Satz 510
unter Ausschluss der Schreibform(en):