Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): schiedig

schiedig

, adj.

automatisch generierte Links zu anderen historischen Wörterbüchern:
schlichtend
  • habend wir [schidluͥte] ... ansprach, rede und widerrede eigenlich verhoͤret, und habend och ir briefe, friheiten und kuntschaft ... angesechen; und ... sprechend wir ... einhellenklich uß mit uͥnser schidigen urteil
    1411 LaupenAmtsbez. 18
  • ein bott der friden begert, fridbott, schiedig mann
    1616 Henisch 1240