Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Schiedung

Schiedung

, f.


I Güterteilung, Erbteilung
  • so sin wir gezúge dirre vorgenanten schidunge 
    1272 NeuenburgStR. 4
  • ob ... V. sein hausfraw ... wolten von dem hoff ... schaiden, das sulln sew tun mit rechter schiedung 
    1386 SeitenstettenUB. 336
II wie Schied (I); auch: der Schiedstermin; aus der Schiedung gehen den Schied nicht anerkennen (Beleg 1346)
  • sîn hende schlot er recken drât / und scholt vallen an diu knie. / dâ mit diu schidung dâ ergie
    nach 1284 EnikelFB. V. 874
  • were oͮch, das der oberman von ehafter not bi der schidunge nit moͤhte sin, so súlen die vier schidelúte ... an sine stat einen andern oberman nemen vf ir eit
    1292 Zürich/CorpAltdtOrUrk. II 749
  • daz dicze dinche und schidung steͣt belibe, dar uber geb wir disen offen prive mit unser peider insigel bestet
    1292 SPöltenUB. I 180
  • wirt du schidung [der Abgabe von Haus und Hof an den Konvent] iemir gibrochin von dem selbin B.d.K. ald von keinim sinim erbin, so sun siu sin indem banne ... des babst vnde in allen schuldin als des tagis do er sinin æigin herrin schlvͦg
    1294 Werdenberg/CorpAltdtOrUrk. III 167
  • moht auer der W. zv der schidung niht chomen, so sol ... bischolf H.v.L. vberman sein, vnde swas der vber di schidung sprichet daz suln si baidenthalben stæt haben
    1295 Friesach/CorpAltdtOrUrk. III 302
  • swelichez ..., daz die vorgesprochen schiedvnge nicht stet hiet, oder die zebreche mit worten oder mit werichen, der sol geben ... hvndert phvnt
    1296 KlosterneubStiftUB. I 54
  • diser schidung vnd dises dinges sind gezeuge mein vor genanten herren der insigel an disem briͤf hanget
    1298 Zwettl/CorpAltdtOrUrk. IV 310
  • dass diese verrichtung und shidung zwischen uns und im ... stät und unzerbrochen ... ist
    1300 MBoica II 463
  • swer ain schidvnge prichet, der des vberwæret wirt, daz sint ze wandel zwai pfvnt dem rihter
    1304 LandauIsarStR. 228
  • ob die leut ze chrieg wurden und sich nieman um di schîdung an wolt nemen, sô sol der statrichter ... vier beschaiden mann dar zuo schaffen
    vor 1328 Ruprecht(Claußen) Art. 22
  • wer ain schidung bricht, der ist dem gericht drithalbs pfundts schuldig
    1332 Neuburg aD.StR. 252
  • daz diser spruch und schiedung also fuͤrbas stet und unzebrochen beleib und an nichte ubervaren werd, daruber geben wiͤr disen brief ze uͤrchund
    1342 SPöltenUB. I 347
  • swelher diu schidung auf stiezz und dar aus gieng, dem ist pruch geschehen an seinem rechten und hat der ander seineu recht behabt
    1346 BairLR.(Schlosser/Schwab) Art. 25
  • spraech iemant den andern an, er hiet diu schidung gesaumpt und waer da von gegangen, kumpt dann iener ze antwurtt, dez laugen sol man nemen mit seinem ayd
    1346 BairLR.(Schlosser/Schwab) Art. 27
  • daz chains schergen noch vorsprechen schidung chraft noch recht hab
    um 1365 MünchenStR.(Dirr) 395
  • an wem die schidung, so die mere hand tůt, stan sol
    15. Jh. BernStR. I 31
  • daß unsere berg-amtleuthe in ihren befohlenen ... berg-revieren ... schied- und weisung geben
    1698 Span,Bergsp. 33
III Beschluss
  • von der ansuͤchung haymleicher vrown: so schol der schedleicher ... gepuͤzzet werden nach schidung und wilchuͤr der ratgeben
    1. Drittel 14. Jh. (Übs.) WienRQ. 88
IV Ehescheidung
  • ob gebrochen wurd die treu durch den eebroch des weybes vnd wirt geschehen ein schidung, sie verleurt das hewret guet [si frangatur fides per adulterium uxoris et fiat divorcium, ipsa perdit dotem] 
    um 1500 Summa legum 188
  • das ehegemecht einander ohn gnugsam vrsachen nit enterben sollen ... wann ein ehegemecht gegen dem andern ein sollich vrsach begienge, die auch vermoͤg vnser eheordnung zur schidung gnugsam werden, die sollen auch allhie zur enterbung desselben erhoͤblich oder bestendig sein
    1567 Reyscher,Ges. IV 356
V Tod

V 1 übtr. für das freitags stattfindende Glockenläuten zum Gedenken des Tods Christi
  • wer in freytägen horete die schiedung ... leüthen ... und Jesu Christi bitter leiden ... zue ehren nit ehrerpiethig wäre, sondern gefährde und ärgernuß gebe, solle gestraft werden
    1658 WürtLändlRQ. I 629
V 2 Mariä/unserer Frauen Schiedung Mariä Himmelfahrt; hier: der Feiertag (15. August), ua. als Zahlungstermin
  • K. ... hat geben an unser frawen abent ze der schidung xxxvi dn. von vi saum wachsses
    1340/41 RegensbUB. I 771
  • so gehörent czwai ℔ pf. ewigs geltz ze vnser lieben frawen schidung, ... auf den selben tag sol man mein ... jartag haben
    1. Hälfte 15. Jh. OberbayrArch. 5 (1844) 93
  • wöllen wir, das die nachvolgenden furneme fest gehalten werden: ... marie schidung 
    1545 Donauwörth/Sehling,EvKO. XII 159
unter Ausschluss der Schreibform(en):
unter Ausschluss der Schreibform(en):