Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Schifffuhre

Schifffuhre

, f.


I Schiffsroute oder Handelsfahrt zu Schiff?
  • wor ok den ratlüde unde borgere ... waterweghe unde schipvore vinden unde maken könnet ..., des scholle we en gonnen
    1392 LünebUB. III 202
II Fuhrtätigkeit zu Schiff (als Privileg oder Frondienst); meton. auch: die zu befahrende Strecke (Beleg 1757)
  • [ist vnser will,] das sy die bregentzischen schifffuerleut in versehung solcher schifffuer volgende ordnung halten ... sollen: ... welcher schifffuerman am ersten mit seinem schiff in die steede kombt, der soll ... am ersten ... zeladen befuegt [sein]
    1601 ArchVorarlb. 5 (1908/09) 96
  • extraordinaire dienste als die erndte oder andern so genannten bey-tagen auch an korn-, muͤhlen, schiff- oder andern fuhren 
    1722 CCMarch. II 2 Sp. 176
  • [Übschr.:] wie die schiff-fuhr zwischen dem schiffmann zu T. und dem schiffmann beym N. abgetheilet seye
    1757 InterlakenR. 626
unter Ausschluss der Schreibform(en):