Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Schiffgeld

Schiffgeld

, n.

automatisch generierte Links zu anderen historischen Wörterbüchern:

I Abgabe, die für ein Schiff (bei Aus-, Ein- und Durchfahrten) zu zahlen ist; auch unrechtmäßig erhoben
  • renten, die tot E. horen ende die over dat goet ende W. ende O. gheleghen ziin, van groven tienden, ... van hoinghe, van scipghelde ende van allen p[ac]ht
    1368 GroningenUB. I 407
  • von Venedig bis gen Groß Threfis zalt ain topel wolpallen schiffgelt lb 1 sol. 16
    1604 QZollwTirol 246
  • [Einkünfte:] ..., das schifftgaͤlt [sic] an Albosagier fahr
    1616 Guler,Raetia 180
  • nach verfließung erwähnter drei freijahre von den jährlich gefälligen schiffgeldern 
    1643 ProtBrandenbGehR. II 262
  • sollen sie [schiffer] denen zoͤllnern kein geschenck, es sey korn oder schiffs-verneuerung oder schiff- und floß-geld, sondern nur die ... verwilligte accidentien [geben]
    1684 CCMarch. IV 1 Sp. 111
  • zu Koͤnigsberg sollen ... nebst den loths- und bordingsgeldern, auch die verordnete schiff- last- und treydeldammsgelder ... zur communen oder kleinen haverey gerechnet werden
    1727 PreußSeeR. VIII 46
  • das recht die schifffahrt ... einzurichten und dabey wasserzoll, hafen-, anker-, schiff- ... geld ... zu erheben, ist in Deutschland nicht so wichtig
    1758 v.Justi,Staatsw. II 191
II Entlohnung des Schiffers für den Transport von Gütern
bdv.: Schifflohn
  • doen haer gheselschip, dat met hare daer [Jeruzalem] comen was, wilden trecken te Vlaenderen waert, soe nam oedmoedelyken an elken orlof, ... ende su betaelde alle haerlieder schipgeldt 
    15. Jh.? Kronyk van Vlaenderen I (Gent 1839) 72
III im Jütischen Recht: Abgabe eines Lehensmannes, wohl urspr. zur Ablösung für den persönlichen (Kriegs-)Dienst auf dem Schiff
  • we dar beholt dat schyp gelth edder schylt gelt vnde wyl dat nycht vth geuen edder wyl syne spyse edder ander gud nicht tho schepe bryngen, ... so mach de sturesman syn qwyck nemen unde dryuen dat to schepe
    um 1400 JyskeLov III 6
IV eine Abgabe, Steuer für die Aufstellung einer Kriegsflotte
  • swa fela syðe swa menn gylaþ heregyld oððe to scipgylde 
    oJ. DiplAngl. 307
unter Ausschluss der Schreibform(en):