Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): 2Schröter

2Schröter

, m.

automatisch generierte Links zu anderen historischen Wörterbüchern:
(vereidigter) Verlader und Transporteur von (Wein- oder Bier-)Fässern uä.; teils (städt.) Bediensteter, teils bruderschaftlich organisiert oder zunftgebunden; auch der als Inhaber des 2Schrotamts (I) oder 2Schrötermeister für das 2Schroten Verantwortliche; häufig zugleich für die Einnahme des 2Schrotgelds (I) zuständig und mit Zusatzaufgaben wie zB. dem Eichen von Fässern betraut
  • huius traditionis testes sunt ... H. cellerarius, L. scrothare, E. eimberman
    1190/1200 PassauTrad. 271 [hierher?]
  • dat wi tusscen die portre van Dordrecht ende die scroeders aldaer ghesproken hebben ende ghemaket een ghevoech ... jn deser maniren, dat dese scroeders van elken hondert zouts, dat si meten sullen, van desen daghe vortwart meer nemen sullen ses scellinghe hollants
    1281 CorpAltdtOrUrk. V 154
  • van den scroeders van D., van den pachte van den scroedambocht ... 30 ℔
    1331 WerkenUtrecht2 21 S. 130
  • den schroͤtern sol man geben von dem fůder 8 ₰
    1342? WürzbPol. 54
  • welcher schroͤter uns ouch nicht wert, von dem sol uns syne schroͤtampt ledig und los sin
    1376/97 WürzbPol. 89
  • zo sullen die koplieden ... die vorscreuenen vryheiden hebben ... behoudelic ... onsen schroders van D. haers rechtes
    1389 LübUB. IV 561
  • sal alle goet, dat opgheslaghen woirt, bearbeyt worden van des kraenmeysters of scroeders handt of sijnre ghesellen, om sulc loen als voirscreven is
    1397 BredaRbr. 33
  • wes vorder hier komen wuerde, dat men des kranen ende scraders toe hoefden, daer zullen sie na gelegenheyt des guedes enen redelicken penninck van nemen
    14. Jh. ZutphenRbr. 95
  • [uff sondage, heilge dage] sollen auch die schrodere zu F. ... keyme burgere oder fremden deheyne wijne oder ander lasten off- oder abeladen ... noch mit dem kranen heben ... iß were dann, das die burgermeistere den schrodern dan gonnen
    1439 FrankfZftUrk. I 14
  • wenn fewer aufgeet, so süllen von stundan dartzu komen ... schröter, die knecht in der wag und die sechtzehen zymmerleüt und acht maurer, die ... zu leschmeistern darüber gesetzt sein
    1449 Tucher,NürnbBaumeisterb. 328
  • der schreder eyd
    Mitte 15. Jh. Bär,Koblenz 220
  • sal eyn iglicher geben van eyme stuck wyns den schrederen van dem urtzel bys in den keller 2 ß
    1473 Bär,Koblenz 241
  • ordenunge und satzunge des schrotterambts und der schrottere zu W.
    1480 WürzbPol. 185
  • men sal geven den craenmeesters ende den scrooders van een vat wijns ... thien groote
    1484 ZierikzeeRbr. 302
  • wann ein burger korn kauft ... und will dem pauren nit mit dem messen getrawen, der mag der burger knecht holen, es sei der büttel oder schrötter, und in das messen lassen
    um 1500 Lauda 189
  • sol man ein schroter seczen zwischenn zweienn vnnser frawentag, vnd ein ieder den man seczt inn der gemeind, der musz ... es thonn
    1504 ZWirtFrk. 2, 3 (1852) 93
  • das schrott ampt vnnd wie sich ein schrotter halttenn soll ... er soll habenn sein schrotlaittern, sayll, clammern, tremel ... vnnd der altt soll dem neuhenn sein geschirr zu kauff gebenn ... vnnd den eychkopff soll er bewarenn
    1504 ZWirtFrk. 2, 3 (1852) 93
  • ob einer schenkenn wellt, do soll er weder maß nach halbi wider ycht nach nicht lassen ader gebenn, es sey dann, das ime die schroter ader vmbgeltter vor angossen habenn ader ob dem vhaß geweßen
    Mitte 16. Jh.? ZWirtFrk. 2, 3 (1852) 92
  • wanne ire gnaden wilt laissen schraden, gifft ire gnaden den schraderen die kost, so hoefft er imen nit zu lonen
    1563 RhW. I 1 S. 292
  • das alle wein, so inquemen, ... sulten geroedet und versiegelt werden mit veirerlei wachs, roit, gel, groin und swarzs, daran sulten die schreder erkennen, was den burgern und geistlichn zuqueim, was in und uss, dissem oder dem, zu und ab, gefuirt wurde und was ligen pleibe
    1594 BuchWeinsberg IV 211
  • wann die schroder durch farleßigkeyt einichen wein verschutten oder sonst einem an seiner habe unndt geschirr schaden zu fugten, solten sie denselbigen zubezalen oder zuerstatten schuldig sein
    1611 RheingauLändlRQ. 62
  • es sollen auch die unterkauffer, eichtern, und schröther, so von unserem keller angenommen werden, ... geloben, daß sie einem jeden, dem armen sowohl als dem reichen recht thuen
    1641 Wüst,Policey II 429
  • [ihr lohne:] schröther: 6 batzen von einem wagen, darauf mehr alß 20 eymer liegen, zu schmieren, lathen, spannen ... 2 d. von einem faaß zu tragen
    1641 Wüst,Policey II 430
  • [ich] will dem mir anvertrauten unterkaüffer- eicher- und schröder-amt fleißig vorstehen, ... im schroden und aufladen des gekaufften wein oder bieres mich ... sorgsam erweisen, ... wie es einen frommen erbahren, fleißig und gehorsamen ... eicher und schröder zu thun gebühret
    1745 Wüst,Policey IV 470
unter Ausschluss der Schreibform(en):
unter Ausschluss der Schreibform(en):