Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): 1(Schrötermeister)/2Schrötermeister

1(Schrötermeister)

, m.

automatisch generierte Links zu anderen historischen Wörterbüchern:
Vorsteher der Schrötergilde 
  • sande de rad na den gildemestern, smedemestern, schradermestern 
    1447 GöttingenUB. II 206

2Schrötermeister

, m.

automatisch generierte Links zu anderen historischen Wörterbüchern:
Vorsteher eines 2Schrots (II); Zunftmeister der 2Schröter; auch: für das 2Schroten verantwortliche Amtsperson
  • sind diz dye personen, dye also zesamne gelobt und zu den heylgen gesworn haben mit den burgermeystern und mit dem rate ... C.H. omentregermeyster, F.H. schrotermeister, und alle ihre gesellen
    1373 MainfrH. 7 (1950) 40
  • sal ... niemands keinen wine uff tun zu verschencken, er habe dann das vor dem schrotermeister zu wissen getun
    1428 Wertheim 22
  • wer des behoift sal zo eyme schredermeister gain und eme verkondigen, das er wyn zo schraden hebbe, sullen die schredermeister ir mytgesellen verboden und eynen urtzel bestellen und eyme iglichen gehorsam syn
    1473 Bär,Koblenz 241
  • wen der schröder meister ein schroden angesagt hatt und einer oder mehr darüber ohngehorsamblich außen plibe, soll derselbig, so balt ein vaß wein herauß gezogen were, in straff einer maß wein verfallen sein
    Anf. 16. Jh. RheingauLändlRQ. 248
  • [Verordnung,] daß ... ein schrödermeister zur zeit einen yeden gemeinen schröder zue yedem ambt, besonderlich so im schroden sich erfortert, nemblich ... es sey im keller, höffen, schiffen, crahnen oder straßen ... zue setzen, zue kießen, zue heißen haben soll, welche gekorne persohn ihme als ihrem oberhaupt ohnwidersetzlich gehorsamb ... sein soll
    1538 RheingauLändlRQ. 461
  • es soll nach gethanen schrotten, so ein stuck wein oder mehr geschrotten werde, der haußman von iedem stück 1 alb., von einer zu last 1 xr. zu geben schuldig sein, welche ein schrotter meister also baldt einforderen ... soll
    1583 RheingauLändlRQ. 384
  • zue welcher zeitt ein neuer schrodermeyster alhie ... erkornn wirdt und er mit handtreue an eidtßtatt angenomen, soll im alß baldt der burgermeyster und büddell von dem schultheßen und rath erlaubt ... werdenn ... seine gesellen zuerwehlen
    1586 RheingauLändlRQ. 209
  • schroedermeister und ihre bruderschafft zunfftmeister [sollen] alle schrotgezeige an leiter, seilen, schmer und anderen notturfft in guter beraitschafft haben
    1586 RheingauLändlRQ. 210
  • solle ein veraidter schradermeister ... befelcht werden ehender nichts einzuschraden, es seye dan zuvor von den weinen, so woll von dem kranen alss von der boden accins die gerechtigkeit ... bezaltt worden
    1646 NrhAnn. 163 (1961) 39
  • schröter zunfft ordnung, ... daruff ein schrötter meister schwehren soll: ... eß soll ein schrödermeister von e.e. rath erwehllet undt angenohmen werden ... so balt ein schröttermeister angenohmen, soll er ... den schrodt, so von elff mann bestehet, ergäntzen
    1684 RheingauLändlRQ. 194
  • [bei Ungehorsam] soll der jenige auf geziemende anzeig von dem schröther meister aus dem schroth dimittirt und an statt dessen ein anderer schrotgesell gemacht werden
    1759 RheingauLändlRQ. 226
unter Ausschluss der Schreibform(en):