Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): 1Schrotmeister/2(Schrotmeister)

1Schrotmeister

, m.

automatisch generierte Links zu anderen historischen Wörterbüchern:
Handwerker in einer Münzstätte, der aus Münzblech Schrötlinge stückelt
  • welicher muͤnsser, es wer zainmaister, schrottmaister oder setzer ... wolt dem lantschreiber und dem muͤnsmaister nicht gehorsam sein mit dem munswerch
    1339 Steiermark/Schwind-Dopsch 178
  • [Streitigkeiten zwischen] unserm münsmaister und ... unserm anbalt in der müns zu W. ains tails, und den seczmaistern, schrottmaistern und zainmaistern gemainklich von irer maisterschaft und gerechtikait wegen in derselben unserr müns des andern tails
    1443 JbKunsthistKaiserh. 17 (1896) p. 130
  • wann die schrotmaister von irem kretz zuwegen pringen ... und haben das zu helbling pracht und kumen zu dem anwalt, das er in das setzen las, da sol der anwalt ein korn davon versuchen lassen, ob die helbling gerecht sein oder nicht; sind sie gerecht ..., so sol man in die helbling setzen, und das korn ist des versuchers
    um 1450 Tomaschek,Wien II 69
  • sol er [anwald] gen in das schratgadm zu den schratmaistern und sol zu im nemen die beschawmaister in dem schratgadem und sol die muͤnss beschawn das die gearbait werd als von altter herkomen ist
    1479? MHabsb. I 3 S. 345
unter Ausschluss der Schreibform(en):

2(Schrotmeister)

, m.

automatisch generierte Links zu anderen historischen Wörterbüchern:
mnl. scroede-, verkürzt scroe- 
wie 2Schrötermeister 
  • visch in groten korven of anders wat goede dat si, daer tote noch gheen gheset loen af gheweest en heeft, dat zal men redelic verdinghen ieghen den scroedemeyster 
    1397 BredaHeerlRbr. I 356
  • van een stucke wyns heefft die scrademeyster ... weder in toe zetten van den lande int scip i butken. ende als wynen averlande mit wagene coemen voer den kelre, daeraff sal die scraemeyster hebben van den wyne van den waghen in den kelre toe brenghen iiii but
    14. Jh. ZutphenRbr. 95
  • wanneer de scroemeesters enich guet wercken aen enen craen ende dat guet ist wijn, of ander guet vorbij enen anderen craen gewrocht wort, zo sullen die scroemeesters dair of eenscat loen nemen
    1402 Dordrecht(Wall) I 380