Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Schrotung

Schrotung

, f.

automatisch generierte Links zu anderen historischen Wörterbüchern:

I von Münzen: Beschneidung, hier in krimineller Absicht
  • valschende tghewichte by scroodinghe ... wert ghepugniert als valschart ende als dief metter galghe
    1510 Wielant,InstrCrim. 81
II von Münzen: wie 1Schrot (IX), auch die Ausmünzung
  • schal de schrodinghe holden de weghene mark uppe 3 mark unde 32 penninghe
    1379 HanseRez. II 187
  • de schrodinghe van L. holt 44 worpe unde 3 witte; de beholt in deme vure unam marcam puri
    1384 HanseRez. II 341
  • de schrodinghe van den veer penninghen schal wesen like wichtich
    1387 LünebUB. II 434
  • dat he [werkman] sodane gelt van der smede nicht schal antworden, wanneir dat alrede muntet is, id en holde so vele in der schrodinge, alse vorscreuen is
    1403 LübUB. V 66
  • desse ... munte schal de muntemester slan vppe den ketel vnde offte wes enbreke an der rechten scrodinge, dat schal de muntemester wandelen
    1463 LübUB. X 300
  • vinden se denne de schrodinge unde gude [der Münzen] gerecht, ... so scholen de munteheren van demesulven wercke ungeverlikenn nemen twee stucke, de in eyn poppir sluten, dar de muntemester syn signet uppe drucken schal
    1492 HanseRez.3 III 68
III wie Schrötling 
  • wanneer de munter sodanen penning edder schilling gescrodet unde geplettet heft vppe xciiii schillinge edder stucke, so schal he sinen munteheren ... sodane geplettede scrodinge vorbringen, so scholen de ... munteheren seen, oft sodanne scrodinge recht sy
    1441 LübUB. VIII 61
IV Aufteilung eines Deichs in Schläge (XV 3) und 1Kabel (II 1) für die Instandhaltung durch die Deichpflichtigen
  • van der scroydinge ende effeninge van der vriessen dyck ... dat wij u oirloven ... mit desen brieve, dat gy die voirsz. scroydinge ende effeninge van onsen wegen doet gelyc dat behoirt
    1439 MnlWB. XI 473
V von Getreide: grobes Mahlen
  • [geistlichen ist nachgelassen] tischtrunk ... steuerfrey zu brauen ... sie muͤssen aber, bey schrotung jedes scheffels malz, daß es wirklich zum tischtrunk komme, durch ein attestat bescheinigen
    1793 Schwarz,LausWB. III 155
  • bei ... branntwein, so im lande gebrannt, ist vom eimer 12 gr. land-accise verwilliget worden, so bei schrotung des getreides mit 2 ggl. vom scheffel entrichtet wird
    1811 v.Erffa,Steuern 36
unter Ausschluss der Schreibform(en):