Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Schüssellehner

Schüssellehner

, m.

Inhaber eines Schüssellehens 
  • es ist auch da ain schüssellehen; wenn unser herre da ist, so sol der schüssellechner schüsseln geben in den ampthofe und sol dabei sein, das si im nicht verloren werden und sol ouch uf die drey hayligen aubend uf yegklichen geben hundert schüsseln
    1441 ZSchwabNeuburg 34 (1908) 199
  • wenn der schüßellehner abgat, so soll er geben in den amthofe ein dräysen, damit ist das verlihen seiner frawen und seinen kinden
    1441 ZSchwabNeuburg 34 (1908) 199