Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Schüsselwaage

Schüsselwaage

, f.

wie Schalenwaage 
  • die mezger sollen alles vleisch bay der schusselwag und nicht bay der stuelwag auswegen
    1514 Rottleuthner,LokalmaßeTirol 108
  • daß auf allen marktplätzen in einen weg gemeine holtz- oder schüßelwagen ... gehalten werden sollind, damit diejenigen, so es verlangten, ihr guet gegen erlag der gewohnten gebühr wägen laßen könnind
    1724 BernStR. IX 1 S. 219