Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Schußloch

Schußloch

, n.

automatisch generierte Links zu anderen historischen Wörterbüchern:
Schießscharte
  • 62 fl. 29 kr. ... beeden maurern, von 242 schüßlöchern umb die stadt in den zwingern einzuprechen, heraußer zu mauren und zu gewoelben ... sodann für 24 taglohn, als dieselben die alten schüßlöcher zugemauert und die mauer ausgebessert
    1632/33 VeröfflMergenthAltertumsV. 1894/95 S. 11