Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Selbwaltige

Selbwaltige

, m., (Selbwältige), m.

subst. adj.
wie Selbherr (V) 
  • und das der selbwaldige spricht, her weilde seyne burgin freyen domethe, das her dem cleger des erbis jor und tag gewart habe ane ansproche, domethe mag her der burgin nicht bekennen, sunder her muͤs das erbe von den stucken freyen, do her burgin vor gesaczt hat
    1400/36 MagdebPosen 92
  • nademmale dat A.B. geeschet [wegen Totschlags] ... und dat gericht verschmaet, wo men de sulweldige scholle verfolgen
    1553 JbOldenb. 14 (1905) 59
unter Ausschluss der Schreibform(en):