Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): (Sol'tat)

im fries. Recht: schwere Körperverletzung, in deren Folge sich das Opfer mit den eigenen Ausscheidungen besudelt; sog. Sudeltat