Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Sommerbede

Sommerbede

, f.


I im Sommer (I) fällige Abgabe
  • nos ... vendidisse ... precarias nostras, siue tales bede siue ouerbede siue wynterbede vel zomerbede dicantur
    1369 MecklUB. XVI 443
  • summa der sommerbete [uf walpurgis] von den dorffen 10 malder 3 virtel hafern und 5 1/2 zcentener dorre swinenfleisch
    1443 NMittThürSächs. 12 (1869) 457
  • die ... burgemeistere han von den uffhebern der sommerbede entphangen ... 450 p. 17 1/2 ℔
    1451/52 MarburgRQ. II 14
II (Termin der) Erhebung einer Sommerbede (I) 
  • uff montag vor Viti, als scheffen, rad und die vire gemeynlich uff dem huße den ganczen dag eyn sommerbede gesast und dazu uffhebere gekoren han
    1451/52 MarburgRQ. II 10
  • als man die somerbede ... verkondiget hait
    1464/65 MarburgRQ. II 180
unter Ausschluss der Schreibform(en):