Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Speicher

Speicher

, m.


I Vorrats- und Lagergebäude, insb. Kornhaus, Kasten (II 3), va. als grundherrlicher Bau, in welchen Naturalabgaben einzuliefern sind; auch: Söller (II 4), Dach-, Kornboden
  • granaria, quod vulgariter spicher nuncupatur
    1285 WirtUB. IX 44
  • so wor ein man vp dat sin buwet einen spiker vb eine muren, vnde heuet he sin drvppen val over die mvren, wel sin nagebur jegen ene einen spiker buwen. he neheuet des nine macht dat he ene dvinge to einer mvren mit eme to leggene
    Ende 13. Jh. LübMndStR. Art. 241
  • dat wy hebben ghegheven ... eene provendeele up den spiker ende schaec van V.
    1351 CartLouisdeMale II 22
  • es sol ein keller den kelnhof in guoten eren han mit hüseren und mit spîcheren, daz er einem probst sin zins ... versorgen möge
    Anf. 15. Jh. Aarau/GrW. V 65
  • was weiters von nötten im hauss, als speicher, kammern, soll der giffter der kirchen bawen, bessern vnd handthaben
    1401 Obermosel/GrW. II 264
  • das vnser her konig begnaden wolle seine stette mit den speichern, die die hern vom orden zu D. ... haben gehat
    1410 Danzig(Hirsch) 74
  • en schall neen bodeker tunnen maken effte rumpe vören in zineme spiekere effte in zineme hove, zunder in zyneme wonehuse, dat by der strate steyt
    1415 HambZftRolle 32
  • hüser, schüren, spicher, so vff eigen stand, dorinn erbt ein frow den dritten theil
    1489 WillisauAmtR. 95
  • der genante H.P. muß euch ... des speichers abtreten und euch solchen speicher als euer angeerbet gut volgen lassen
    vor 1524 LeipzigSchSpr. 103
  • sollen rector und universitas ... bedacht sein, das si ein eigenen speicher oder kornkasten bekommen
    1558 HeidelbUnivStat. 22
  • sal he geven alle yaer 1 sc. roggen ... up den spyker to T. den domheren
    1560 CTradWestf. V 167
  • hette die stath auch ann den vorgemelten stromen ... keine spicher leidenn konnenn
    1564 MLiv. IV p. 298
  • ob das gerichte vom beydinge vor die stad muste gehen, in speicher, keller, heuser auff die klapperwiesen, dauor gehoͤrt dem gerichte vier schkot
    1577 Pölmann,Urteil 50r
  • etliche verschwender [verkauffen] offtermals von jhren haͤusern, vnnd zu sammen gebauten vnnd gerichten guͤtern etwan anhangende stuͤck, als gaͤrten, keltern, speicher, keller, staͤll vnd anders abgesoͤndert ..., dadurch [werden] die andere guͤter nachmaln geringert
    PfalzLR. 1582 II 7
  • [ein hauß soll] sampt darzu gehoͤrigen speichern, scheuren, staͤllen vnd trotten in zwen theil vnd nicht weiters getheilt werden, vnd soll je der jüngste sohn den vorzug haben, der elter weichen
    1582 SausenbergLO. D iiiir
  • in häusern, ställen, speichern und scheunen soll ein jeder seine gegen-wandt halten, so ferne sein nachbar auf ihn dringet, bey der stadt köhre
    1599 DirschauWillk. 33
  • [ein unbillicher gwerb ist,] getreid, wann es wolfeil, ... uffkouffen, in die spycher und kaͤsten ynschütten, hernach wenn mangel und thüre erschynet, den dürfftigen ... wider alle gebür verthüren
    1613 BernStR. VII 1 S. 302
  • daß alle saat oder korn-gefaͤlle auf petri ... von den pfaͤchtern geliefert und ohne einige restanten auf unsere korn-soͤller oder spikern ... aufgeschuͤttet [werden]
    1653 HistBeitrPreuß. II 69
  • schwefel, pulver und andere leicht feuerfangende materialien sollen ... niemals aber auf eine stube, speicher, stall ... gedultet werden
    1780 RheingauLändlRQ. 85
  • hausrath, und zwar a) eigenliches haus- und kuͤchengeraͤthe, b) vieh, c) schiff und geschirr ... d) mundvorrath in kuͤchen, keller und speicher 
    1785 Fischer,KamPolR. II 368
  • sind die waaren in einem mehreren kaufleuten gemeinschaftlichen speicher oder magazine befindlich, so muß der verpfänder dem gläubiger einen schein zustellen, welcher von dem eigenthümer des speichers ... vollzogen, und in welchem anerkannt ist, daß die verpfändete waare wirklich ... niedergelegt sey
    1794 PreußALR. I 20 § 345
II ein für Getreideabgaben in den herrschaftlichen Speicher (I) bestimmtes Hohlmaß; wohl verkürzt für Speichermalter, Speicherscheffel uä.
  • zweni scheffili desimi spicheri ist ain maltir vnd ain metzi, driv maltir ain burcscheffil
    1200 ZFerd.3 44 (1900) 183
  • H. molner tenetur 1 m. von eyme spicher 
    1400 MarienburgKonvB. 23
  • domus P. to B. dabit 16 scepel ordei mens. spiker 
    1691 CTradWestf. III 29
  • curia H. dabit ... 6 molt sil. mens. bachus, 12 molt ordei mens. spiker 
    1691 CTradWestf. III 29
III bewohnbarer Raum in einem Speicher (I); kleines bewohnbares Nebengebäude
  • W. hospitavit vispiliones in synen spiker et dedit equis eorum pabulum
    1397/98 BerlinStB.(Hs.) 210r
  • korb oder speicher 
    1600 Knapp,BeitrRWG. 301
  • das keiner bemächtiget seyn soll ... frembdes volck in ihre spicker oder scheune einzunehmen ... ohne mit bewilligung der gantzen egerschafft
    1727 SchleswDorfO. 722
  • es muß sich auch kein bauer ... bey strafe unterstehen, ohne ... einwilligung der herrschaft fremde oder auswaͤrtige innst-leute in ihrer behausung oder speicher einzunehmen
    1766 NCCPruss. IV 529
unter Ausschluss der Schreibform(en):
unter Ausschluss der Schreibform(en):