Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): spünnewiddern

spünnewiddern

, adj.

von Fleisch: vom männlichen Lamm stammend, das noch gesäugt wird; als Qualitätskriterium beim Verkauf
  • [beim halbjährlichen Besuch auf dem Meierhof] sol man im [apt] vnd sim gúsinde ... spinwidrin fleisch geben
    Ende 13. Jh. Argau/GrW. I 1
  • welcher kaufmann ist der, der nit betrieg in der war, der nit eins für dass ander geb, kupffer für gold ..., gemischetten wein für lautern, bockfleisch fur spintwiders 
    um 1500 MittGMus. 1899 S. 116