Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): spürlich

spürlich

, adj., adv., spürlichen, adv.

automatisch generierte Links zu anderen historischen Wörterbüchern:
deutlich, merklich
  • solle auch die ... zeugen verhoͤrung ... von gericht bewilligt werden, wo spürlichen befunden, das der beklagt die sachen durch vngebürlich exceptionen ... in härr ziehen wuͤrde
    NÖLGO. 1557 Bl. 29r
  • sein auch hierauff ... bedacht, vns mit bestellung, vnd versehung solches ampts, nach geleheit türckischer fuͤrgeender eignen personlichen expedition vnd veldtzugs dermassen zuerzeigen, das gemeine stende, vnsers verhoffens, spürlich abnemen, vnd im werck befinden sollen
    RAbsch. 1566 Art. 56
  • alßdann soll es dabey [Testament] auch bleiben, man befunde dann spürliche vnd augenscheinliche verdaͤchtlichait
    SteirLRRef. 1574 Art. 51