Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Stabbrechen

Stabbrechen

, n.

wie Stabbrechung 
  • stabbrechen: soll der richter, nach dem er den armen suͤnder dem scharpffrichter uͤberantwort, nicht vnterlassen
    NÖLGO. 1656 Register s.v. stabbrechen