Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Stabbrechung

Entzweibrechen des Stabs (I 1 g); zum Zeichen des Verfahrensendes oder des Ausschlusses aus der Rechtsgemeinschaft nach einem Todesurteil oder bei einer Ächtung