Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Stättepfennig

Stättepfennig

, m.

automatisch generierte Links zu anderen historischen Wörterbüchern:
mnd. stede- 
wie Standgeld (I), Stättegeld (I) 
  • vorlige wi en den huventyns, wortyns und stedepenninghe darselvens fredeliken tu besithtende tu ewigen tyden or eyn eigendum
    1298 BerlinStB. 38
  • burger und auch soldner, die in der stat und an dem wolmarkcht sitzent, die schullen jaͤrleich stetpfenning gewen von dem markcht, aver gest, die in die stat chöment ... gewent die gewoͤndleich maut
    um 1310? Wiener Neustadt/Keutgen,Urk. 364
  • berpenninge, litcopespenninge, stedepenninge, de deme ... rade boͤret
    1347 HildeshUB. II 2
  • dar alzo unser burgher eyn mit uns stode to den jarmarkede mit siner velinge unde wurde deme stiddepennige to gheesched
    1353 OsterwieckStB. 18
  • wir [marchgraue] ... bekennen offenlichen, das wir den ratmannen zu F. die gnade gethan haben ... das sie nu vorbass stedepfennige nemen mugen von den, die zu marckete mit ihm stehende werden
    1364 CDBrandenb. I 12 S. 382
  • we beholden aver uns ... vischenement, holtnement, stedepennynghe in dem markede sunte michaelis
    1368 LünebUB. I 421
  • so sullen ouch die ... burgere der alden stat zu M. ... behalten ir gerichte und stettepfenige in der herrenmesse
    1377 MagdebUB. I 344
  • alle recht, dat we gehad hebben wante hir to van vnsen elderen stiddepennynghe vptonemende
    1391 WolfenbüttelLHArch. 312
  • vort ein leder to dem markede uppe wagen eder karen umme lon, der vorman gift von dem wagen 2 d., von der karen 1 d. unde de vorkoper sinen stedepenning 
    um 1410 GöttingenStat. 390
  • de heren van O. hebben stedepenninge binnen W. in deme markede ... van kremeren vnd vantsnideren vp dem kerkhoue markede vnd vp der straten
    1428 FriesArch. I 477
  • so soll auch der rath zu E. mit dem stättepfennig zu setzen und zu nehmen ... begnadigt sein und bleiben
    1554 Einbeck(Harland) II 213
unter Ausschluss der Schreibform(en):