Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Stakete

Stakete

, f., Staket, n.

Befestigung, Verschanzung, Palisade; Gatter, Lattenzaun; Zaunlatte
bdv.: Staken (I)
  • [der radt hat] zwene newe stakeht im stadtgraben ... angefangen
    1524 MagdebChr. II 191
  • soe wye stadts festingen, poorten, sluytbomen, stacket off bolwerck bij nacht ouerclimmet ... verboert vyftich older schilden
    vor 1537 LeeuwardenStR. Art. 137
  • beym ersten ausbruche des feuers sind ... stakete und planken und andere sachen, welche vom feuer ergriffen werden koͤnnten, ohngesaͤumt wegzureissen
    1784 Lauenburg/Bergius,SammlLandesG. XI 239
  • wer planken oder staketen von holzgarten entwendet giebt fuͤr jedes stuͤck [16 alb.]
    1785 Hessen/Bergius,SammlLandesG. IX 76
  • zu blankenzaͤunen und stacheten soll den unterthanen kein holz abgegeben werden
    1787 Fulda/Moser,ForstArch. XI 187
unter Ausschluss der Schreibform(en):