Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Stapelfreiheit

Stapelfreiheit

, f., Staffelfreiheit, f.

wie Stapelrecht (I) 
  • privilegien unser stat ind stapelsfryheit ... dat man ghein guet, dat dae beneden up die asse geladen ind verfracht wirt, ... in die ... schiffe stellen, sunder ... binnen unser stat zo stapelen brengen [sall]
    1496 QKölnHandel II 710
  • daß nur gewisse guͤter zur staffel-gerechtigkeit gehoͤren, so ... des orts staffel-freyheit gemaͤß ... staffel halten [müssen]
    1705 KlugeBeamte I2 104
  • die ertzbischoͤfe wuͤrckten beym kaͤyser eine meß- und stapel-freyheit aus, wordurch die stadt-leute ... einen unsaͤglichen zugang in handel und wandel hatten
    1731 Ludewig,Anzeigen I 286
unter Ausschluss der Schreibform(en):