Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): stauen

stauen

, v.


I (ein Gewässer) aufstauen, mit einer Stauvorrichtung (zB. einem Wehr) versehen; stauendes Wasser stehendes Gewässer
  • possunt ... piscinam dictam moelendick capere vel steuwen 
    1306 MecklUB. V 280
  • insuper sepedicti coloni dederunt nobis in restaurum dictorum pascuorum facultatem reprimendi aquas, wlgariter stovwende, in riuo seu amne concauo fluente apud villam B.
    1312 MecklUB. V 637
  • dar hebbe wy vore ghelaten deme abbete ... ene houen tů V. tů pande ... mit holte, mit weyde, mit watere lopende vnde stowende 
    1371 MecklUB. XVIII 2
  • [Verkauf von Gütern] myt ackere buwet vnde vnnebuwet, ... mit holten, mit weyde, mit dyken, mit wateren stoͤwet vnd vnghestouwet, mit waters vthvloͤte vnde invloͤte
    1381 MecklUB. XX 56
  • worden se ok benedden dem ... Alborne dyke maken, de scholden vnd wolden se also stawen, dat se in den ... Alborne nicht anstaweden
    1476 Scheidt,Mant. 510
  • [Verkauf eines Gutes] mit allen vorschreuen jarlichen pachten, plichten vnd plegen, midt allen thobehorungen, ... midt ackern, wischen, wathern, weyden, mitt allen holtzungen hardt vnd weich, mitt allen vischereien gestowett vnde ungestouwett
    1508 JbMeckl. 1 (1836) 217
  • wil einer nie unwontlike mölen edder dike buwen, stouwen edder graven, deme de sik dar schaden an befruchtet, de mach it eme denuncieren und als vor angetöget vorbieden
    vor 1531 RügenLR. Kap. 139 § 5
  • soll auch niemand sich unterstehen, fluͤsse, baͤche und siepen dergestalt zu stauen und zu daͤmmen, daß dadurch seines nachbarn land verdorben werde
    1671 SammlLivlLR. II 587
II von Wasser: anschwellen, sich anstauen
  • quam dat water ut der erden unde stowede so hoghe upwordes, dat it quam den perden bet to dem sadel
    1385/95 Grautoff,LübChr. I 67
III von Schiffsfracht: beladen, packen, verstauen
  • dat schip is al vol ghestouvet 
    1437 HanseRez.2 II 35
  • kone gy schipper bowißen, dat ... zodane schade stormeshalven und nycht dorch juwe stowent entstan is, des moghe hy gheneten
    1516 RevalRatsurtb. 5
  • ist das volk schuldig, nach des schiffers oder steuermanns befehl ... die ins schiff eingenommene guͤter oder waaren nach erfodern zu legen und zu stauen, oder ... sind selbige dem schiffer dafuͤr zu haften schuldig
    1727 PreußSeeR. IV 30
IV jn. an etw. stauen jn. an etw. hindern, von etw. abhalten
  • daß er inn stöwt an den swüren
    1406 SchweizId. X 1080
  • wie gar min heren von L. diß alles vorhin ... wüstend, tetent sy doch nit dem glich vor im [einem geständigen Verräter], sunder stowtend sy inn daran, vermeintend, er lüge sich selber vnd ander an
    1511/13 Schilling,LuzernChr. 98
unter Ausschluss der Schreibform(en):
unter Ausschluss der Schreibform(en):