Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Steinbogen

Steinbogen

, m.

automatisch generierte Links zu anderen historischen Wörterbüchern:
(große) Bogenwaffe zum Verschießen von Steinen; Balliste
  • hat der vogt verbotten ... alle stainbogen, daz nieman in der stat mit stainbogen schiezzen sol, und swa der vogt oder sine botten stainbogen vindet, die sol er brechen
    1276/1370 AugsbStR. Art. 90
  • swer mit dem steinbogen oder mit dem arbruste schu̍sset mit pfiln, der git X ß; tůt der schiessend schaden, daz sol man richten als ob er das mit der hand tête
    1314 ZürichStB. I 4
  • wer ouch schusset mit eim steinbogen in unsser statt, der bessert 5 ß
    1322 StraßbUB. IV 2 S. 157
  • steinbogen: arcus, balista, in urbibus prohibitum
    1728 Schilter,Gl. 124
unter Ausschluss der Schreibform(en):
unter Ausschluss der Schreibform(en):