Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Steinbrechen

Steinbrechen

, n.

automatisch generierte Links zu anderen historischen Wörterbüchern:
Abbau von Steinen (I) (in einem Steinbruch I); auch das Recht dazu
  • [E. verkofft W. eine hove] als de in holte, velde, torve, twigen, in stene- und kollenbrecken und lenderie ... allenthalven umb der alden stenkulen gelegen
    1317 DortmUB. Erg.Bd. I 222
  • daß steinbrechen in den gemeinen welden soll ... von den mondhatsaßen mit verwilligung der holzmeister beschehen
    1543 PfälzMarknutzW. 39
  • warauß mann jmmer nutzung nemen kann, ... es sei mit jagen, fischen, steinbrechen vnd dergleichen, dieselben nutzung mag mann alle zůlehen machen
    1553 Zasius,LehnR.(Lauterbeck) C iiijv