Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Steinmetzengruß

Steinmetzengruß

, m.

geheime Formel, mit der wandernde Steinmetzgesellen ihre Zugehörigkeit zum Steinmetzhandwerk belegen
  • soll ein yegklicher diener, so er ausgedient hat, und man jn ledig sagen will, einem handtwerck bey seinen trewen und ehren an eyds statt geloben, ... das er den steinmetzen gruß ... niemands wölle ... sagen, dann den ers sagen soll, auch gar nichts darum aufschreiben
    1563 SteinmetzOrdn. 407